Hier kannst Du Mitglied bei den Schwusos werden!

 

Counter

Besucher:893377
Heute:18
Online:1
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Berliner QueerSozis (Schwusos)!!

Auf der Startseite findest Du aktuelle Presseartikel und Mitteilungen!

 
 

PressemitteilungDie Berliner CDU sagt NEIN

„Ich bin vollkommen fassungslos“, so Markus Pauzenberger, Landesvorsitzender der QueerSozis Berlin, „wie die Mitglieder der CDU Berlin abgestimmt haben“. Bei der Abstimmung zur Öffnung der Ehe haben ganze 2/3 der Mitglieder der CDU ihre Stimme nicht abgegeben. Gegen eine Öffnung der Ehe haben sich 52 % der 4.750 teilnehmenden CDU Mitglieder ausgesprochen.
„Die CDU Berlin versagt bis zu 10 % der Berliner*innen ein Menschenrecht. Sie spricht den Homosexuellen in Berlin das Recht auf Ehe ab“ ,so der Landesvorsitzender der QueerSozis Berlin. Markus Pauzenberger, weiter, „eine Partei, die beansprucht, zum Wohl aller Berliner*innen Berlin regieren zu wollen, grenzt durch dieses Votum leichten Herzens bis zu 360.000 Bürger*innen bewusst aus. Das geht gar nicht! Die CDU hat sich durch dieses Votum weit weg von dieser Stadt bewegt und das werden nicht nur die 360.000 Homosexuellen, sondern auch die restlichen 3,3 Millionen Berliner*innen der CDU nicht vergessen“.
Auch wenn die CDU Berlin weiterhin einem gesellschaftlichen Ideal des vorletzten Jahrhunderts nachhängt, wird die SPD Berlin sich auch künftig für die Öffnung der Ehe engagieren – mit oder ohne die CDU Berlin.

Veröffentlicht am 25.07.2015

 

PressemitteilungLove will win! Berlin solidarisch mit Istanbul Pride

Aufruf zur Demonstration vor der Türkischen Botschaft in Berlin

Mit Entsetzen haben wir die brutalen Bilder der nicht hinnehmbaren Auflösung des Is­tanbul Prides vor Augen. Diese Gewalt gegenüber Teilnehmer*innen des Istanbul Prides ist einer Partnerstadt von Berlin unwürdig, so der Landesvorsitzende der QueerSozis (Schwusos) Berlin, Markus Pauzenberger. Berlin muss sich mit der Menschenrechtssitua­tion nicht nur in der queeren Community in Istanbul auseinandersetzen und alles unter­nehmen, damit sich diese Bilder nicht wiederholen. Ob Istanbul nach diesem Vorfall wei­terhin eine Partnerstadt von Berlin bleiben kann, bezweifelt Markus Pauzenberger sehr. Die brutale und menschenverachtende Auflösung mit der gesamten auffahrbaren Staatsmacht zeigt, so Pauzenberger weiter, dass die queere Community in Istanbul und in der Türkei unsere uneingeschränkte Solidarität braucht.

Die QueerSozis (Schwusos) Berlin rufen deshalb alle Berliner*innen auf, an der Solidari­tätsdemonstration vor der Türkischen Botschaft am heutigen Montag, 29. Juni 2015, ab 17.00 Uhr teilzunehmen. Die Demonstration findet vor der Türkischen Botschaft in der Tiergartenstraße 19 – 21 statt.

Veröffentlicht am 29.06.2015

 

PressemitteilungAntwort der QueerSozis auf die CDU-Mitgliederbefragung

Auf der Landesvorstandssitzung der QueerSozis (Schwusos) Berlin am gestrigen Donnerstag, 25. Juni 2015, wurde die bevorstehende Befragung der Mitglieder der CDU Berlin zum Thema Öffnung der Ehe diskutiert.

 

Die Mitglieder des Landesvorstandes der QueerSozis (Schwusos) Berlin waren sich sehr schnell einig, dass über das Prozedere der Abstimmung mit den vielen Antwortmöglichkeiten jedes Wort eines zu viel wäre. Wir fassen das Ergebnis unserer Diskussion wie folgt zusammenfassen:

 

(Für eine Vergrößerung des Bildes bitte unten links auf "Mehr" klicken)

 

 

Veröffentlicht am 26.06.2015

 

AnkündigungCSD 2015

Liebe Genossinnen und Genossen,


Liebe Freundinnen und Freunde,

nach dem wundervollen Motzstraßenfest geht die diesjährige Saison in Berlin am Samstag, den 27.06.2015 mit dem 37. CSD mit dem Motto „Wir sind alle anders. Wir sind alle gleich“ weiter. 

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller gibt den offiziellen Startschuss für den CSD. Nach der Eröffnungszeremonie setzt sich der Demonstrationszug gegen 12:30 Uhr in Bewegung. Die QueerSozis (Schwusos) Berlin starten mit dem Truck Nr. 40, insgesamt nehmen an dem CSD 43 Trucks teil, weswegen unser Truck höchstwahrscheinlich später als 12:30 Uhr starten wird. Wir freuen uns auf DJ U-Seven, der auf dem Truck der QueerSozis (Schwusos) Berlin auflegen wird. 

Wann: Samstag, 27.06.2015

Truck Nr.: 40

Start: 12:30 Uhr am Kurfürstendamm / Joachimsthaler Straße

Strecke: Wittenbergplatz, Nollendorfplatz, Lützowplatz und Siegessäule zum Brandenburger Tor

Ende: gegen 16:30 Uhr, wenn dann auch das Programm auf der Hauptbühne beginnt

 

Solltet Ihr Fragen etc. haben, so zögert nicht Euch bei uns zu melden. Wir sind auch während der Parade telefonisch für Euch erreichbar!

 

Landesvorsitzender der QueerSozis Berlin 

Markus Pauzenberger            Telefon           +49 179 29 11 878

Stell. Landesvorsitzende der QueerSozis Berlin    

Jana Kruspe                           Telefon             +49 176 20176772 

 

Bitte beachtet, dass der Teilnahmebeitrag für die angemeldeten Personen, die auf dem Truck mitfahren 15,00 € pro Person beträgt und bar vor Ort fällig wird. 

Der Preis für bestellte T-Shirt beträgt 10,00 € und ist ebenfalls bar vor Ort fällig. 

 

Veröffentlicht am 22.06.2015

 

PressemitteilungÖffnung der Ehe - JETZT

Am Freitag ist auf der Grünen Insel Historisches geschehen: mit 62% hat das irische Volk für die Öffnung der Ehe für alle Menschen gestimmt. Heute (27.05.2015) legt Bundesjustizminister Heiko Maas dem Bundeskabinett einen Gesetzesentwurf vor, der einzelne Benach-teiligungen der Eingetragenen Partnerschaft gegenüber der Ehe abmildern soll. Von Gleichheit kann in diesem Entwurf leider keine Rede sein. Und wo Ungleichheit herrscht, bleibt fruchtbarer Nährboden für Homophobie und Gewalt.

Deshalb fordern wir Schwusos (QueerSozis) Berlin in Übereinstimmung mit der öffentlichen Meinung auch hierzulande von den Koalitionsfraktionen statt des legislativen Kleinklein ein klares Bekenntnis zur Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz.

Wir fordern eine Öffnung der Ehe für alle, unabhängig vom Geschlecht, verwirklicht durch eine Abstimmung im Bundestag, wie sie einem Menschenrechtsthema gebührt – unter Aufhebung des Fraktionszwangs.

Veröffentlicht am 28.05.2015

 

RSS-Nachrichtenticker